VfL Karate Landshut

 

Die Offene Niederbayerische Meisterschaft im Karate fand am 05.02.2017 in Vilsbiburg statt. Die Karateka des VfL Landshut nutzten die Nähe des Veranstaltungsortes und nahmen zahlreich an diesem Wettbewerb teil. Die Meisterschaften der Bezirke werden in diesem Jahr zum ersten Mal als „Offene Meisterschaften“ ausgeschrieben. So waren in Vilsbiburg dieses Mal auch viele Vereine aus den anderen bayerischen Bezirken vertreten. Insbesondere die Oberbayern nutzten die Gelegenheit, sich im Wettkampf zu präsentieren. Doch auch in diesem teilweise hochkarätigen Feld konnten sich die Landshuter Karateka gut behaupten. Am Ende stand man auf Platz drei des Medaillenspiegels und war hinter KD Straubing der zweitbeste niederbayerische Vertreter.

Im Kata-Bereich trat die geballte „Mädchenpower“ des VfL Landshut an: Julia und Jessica Ulrich, Emily Priller und Michelle Peter konnten sich im Kinder-Bereich aber nicht durchsetzen. Sofija Gruodyte war in einem stark besetzten Wettkampf der Schüler A ohne Chance. Jessica Drag gab sich mit starken Kata erst im Kampf um Platz drei geschlagen. Lediglich Emma Six (Kinder A) stand auf dem Siegertreppchen – allerdings ganz oben! Sie holte damit den ersten Titel für die Landshuter.

Bei den Jungs hatten Raffaele Peter und Kevin Priller in ihrem ersten großen Wettkampf ebenfalls keinen Erfolg. Alexander Aigner hatte sich mit harten Gegnern aus Oberbayern auseinanderzusetzen, gegen die er am Ende Platz drei erringen konnte.

Traditionell sind die FuRin-Karateka im Kumite erfolgreicher – angeführt von den Trainern Patrick und Iwan ging man erwartungsvoll in die Wettkämpfe am Nachmittag.

Jessica Ulrich und Michelle Peter traten zum ersten Mal im Kumite an und zeigten sich sehr selbstbewusst, mussten aber in der ersten bzw. zweiten Runde die Segel streichen. Erneut war es Emma, die ihren Gegnerinnen keine Chance ließ, sich den zweiten Pokal holte und für die Landshuter das Eis brach. Raffaele ließ gleich darauf einen zweiten Platz folgen. Auch Louis Karan holte sich bei den Schülern A (-38 kg) den zweiten Platz. Philipp Grünfeld dominierte den Wettkampf der Schüler A (-44 kg) und holte sich den Sieg. Julian Pöll belegte hier Platz drei.

Michael Billinger (Jugend), Daniel Schwarz (Junioren -58 kg) und Thomas Billinger (Junioren -/+ 76 kg) spielten ihre Erfahrung aus und holten mit starken Leistungen weitere drei Titel für den VfL Landshut. Patrick Wiesner konnte wegen einer Verletzung in seinen beiden Finals (U21 und Leistungsklasse) nicht antreten und musste sich als hoher Favorit mit zwei zweiten Plätzen begnügen.

Mit insgesamt sechs Titeln, viermal Platz zwei und zwei dritten Plätzen war dies für die Landshuter Karateka eine sehr erfolgreiche Niederbayerische Meisterschaft.

Wir gratulieren zu diesem Erfolg!

Bilder dazu gibt es in der Galerie.

 

 

Bayerischer Karate Bund e.V. im BLSV

 Deutscher Karate Verband e.V

Den Haken bei Optionales Angebot entfernern!!!

Bayerischer Landes Sport Verband



 

Get more Joomla!® Templates and Joomla!® Forms From Crosstec